Samstag, 18. Januar 2014

Fashion Blogger Café










An unserem letzten Tag in Berlin hatten wir wie immer volles Programm. Nachdem wir das erste mal seit Beginn der Fashionweek länger als halb sieben geschlafen hatten, war es für uns toll mal nicht morgens um halb zehn bei einer Show im Zelt sein zu müssen.

Das Fashionblogger Café begann erst um 12 Uhr. Nach einem ausgiebigen Frühstück mit unseren wunderbaren Gastgebern Annika und Simon machten wir uns auf den Weg. Und an dieser Stelle möchten wir uns noch mal ganz offiziel bedanken: Ihr beiden Tollen, wir hatten eine unglaublich schöne Zeit bei euch, ihr habt uns grandios bekocht, hattet immer ein offenes Ohr, wart immer mit Tipps zu den richtigen U-Bahn-Verbindungen zur Stelle, habt uns beim Arbeiten Gesellschaft geleistet, habt uns mit von Annika Schlemann designten Sachen eingekleidet, habt immer einen Schluck Rotwein für uns gehabt und das Wichtigste: Wir durften kommen und gehen wann wir wollten und konnten so die Fashionweek voll und ganz genießen. Wir haben uns total wohlgefühlt und hoffen euch bald in Düsseldorf bei uns beherbergen zu könnten. 
Und was uns gerade noch zum Thema Schlaf einfällt: Uns wurde nämlich gesagt, dass wir auf den Fotos von Donnerstag müde aussehen. Dazu: Ja wir waren müde: Den ganzen Tag von Show zu Show laufen, im Zelt Kontakte knüpfen und dann bis spät in die Nacht den Tagesbericht zu schreiben, damit ihr auch erfahrt was auf der Fashion Week und bei uns los war, macht müde. Aber das haben wir so gerne gemacht, das wir bereit waren Abstriche beim Aussehen zu machen. Es war einfach grandios, Teil der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin zu sein und das war alle Opfer wert. 

So, jetzt aber zu unserem Freitag in Berlin. 
Wir waren zum ersten Mal beim Fashion Blogger Café und total gespannt. Das ganze fand in der Bar Babette statt und als wir diese betraten, waren wir sofort begeistert. Nach einem Foto vor der Wand im Eingang ging es sofort nach drinnen.


Und das war wirklich toll gemacht. Etageren mit unglaublich süßen Cupcakes erregten sofort unsere Aufmerksamkeit. Die tolle Verzierung mit Taschen und Schuhen war zum Dahinschmelzen. Und der Geschmack erst: Himmlisch. Wie wurden dort rundum versorgt. Es gabe Wraps, Bagels, kleine Häppchen und frischen Joghurt mit Früchten. Auch die Getränke ließen keine Wünsche offen. Wir haben das Event natürlich auch genutzt um uns weiterzubilden und zwei tolle Vorträge besucht. Der erste Vortrag handelte von Instagram und beim zweiten ging es darum, was man als Blogger alles in ein Mediakit packen sollte. Die Vorträge waren wirklich toll. 
Das allertollste aber war, das wir viele tolle Blogger kennengelernt haben.



Mädels es war echt toll euch kennengelernt zu haben und mit den Düsseldorfer unter euch gehen wir ja bald einen Kaffee trinken. Wir freuen uns drauf und im Sommer sehen wir uns alle in Berlin wieder.
Ihr habt uns den Tag im Fashion Blogger Café versüßt. Zum Abschied gab es dann noch eine tolle goodie bag. Vielen Dank dafür an Styleranking und die Sponsoren. 

Doch mit dem Verlassen des Cafés begann auch der Stress. Wir mussten ja noch zu einem zweiten Event: Fashion meets Music. Darüber berichten wir euch im nächsten Artikel.
Ihr könnt gespannt sein, denn bei Fashion meets Music war alles anders: Laufsteg, Models und die Location. Bilder und Bericht folgen so schnell wie möglich. 

Kommentare:

  1. Oh, ihr Süßen! Sehr schöner Bericht! Ich freu mich euch kennengelernt zu haben & noch viel mehr auf den Kaffee mit euch. ;)

    Liebste Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
  2. Wir freuen uns auch sehr auf den Kaffee, das wird richtig cool. Dein Blog gefällt uns auch richtig gut.
    Einen dicken Kuss von den Twins für dich.

    AntwortenLöschen
  3. Ach mensch hättet ihr euch doch einfach zu mir gesetzt ;) Vielleicht beim nächsten Event! Küsse!

    AntwortenLöschen
  4. Ihr seid mir gleich aufgefallen. Vor allem die pinke Mütze, die fand ich sehr cool. :D Viel Spaß beim Nachkochen der Suppe. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Definitiv bei nächsten Mal GoldenWeek <3

    AntwortenLöschen
  6. Danke Patricia. Ein bisschen Farbe in den kalten Monaten tut immer gut:) Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen