Montag, 20. Januar 2014

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin 14: Day Four

Gerade noch pünktlich haben wir es zur Veranstaltung "Fashion meets Music" geschafft. 

Und der Stress hat sich gelohnt. 
Die Modensschau von der Designerin Dina Hadaddin (zweite von links) war wirklich toll. 
Auch sonst war es sehr interessant. Die Verantstaltung fand in dem Berliner Club Maxxim statt und wir waren erstmal ein bisschen verwundert und konnten uns nicht vorstellen, wie in dieser Location eine Modenschau stattfinden sollte. Aber nachdem alle Gäste einen Sitzplatz gefunden oder sich auf die Tanzfläche begeben hatten, ging es los. 

Als erstes präsentierte Julio Cesar Battaglia, dann folgte die Mode von Luciana Adulari und danach wurde die Kollektion "sHIt hAppENs" by Svan auf doch sehr ungewöhnliche Weise präsentiert. Bei dem gleichnamigen Fotoprojekt fotografiert er Menschen unter anderem auch Prominente auf der Toilette. Und auch seine Modenschau war etwas grenzwertig, aber interessant. 


Doch wir waren natürlich sehr gespannt, was uns die Designerin Diana, die auch einen eigenen Modeblog hat http://fashion-is-my-passion.net/, präsentiert. 

Unsere Erwartungen wurden nicht enttäuscht. 
Es folgten rockige T-Shirts und Shorts an ungewöhnlichen Menschen. Tattoos, Piercings und außergewöhnliche Frisuren unterstützten den Look zusätzlich. Das war natürlich ein totaler Kulturschock zu den Schauen im Zelt, aber wir sind ja für alles offen und haben uns gerne darauf eingelassen. 






Eine weitere Besonderheit war die Schlange, die ein Model bei sich trug. Das war natürlich ein totaler Blickfang. 


Allerding stellen wir uns die Frage, ob es mehr Aufmerksamkeit auf die Kollektion gelenkt hätte, wenn die tolle Mode an richtigen Models präsentiert worden wäre, die nicht durch ihne Persönlichkeit Aufmerksamkeit auf sich selber gezogen hätten. 
Keine Sorge: Wir haben uns nicht ablenken lassen und die schönsten Looks für euch fotografiert. 
Es handelte sich durchweg um tragebare Teile, die allerdings ein wenig Mut und größtenteils eine gute Figur erforderten. Die Shorts sind sehr knapp und rockig. Uns gefallen sie sehr gut und wir können uns vorstellen sie bei unserem nächsten Festival im Sommer zu tragen. Aber zu den richtigen Stücken kombiniert, machen sie auch im Alltag eine tolle Figur. Die Shirts sind durchweg toll um jeden Look aufzupeppen und lässig zu machen. Jeans, Boots, ein Shirt von Diana Hadaddin, darüber eine Lederjacke und man hat ein Outfit, das alles andere ist, nur nicht langweilig. 
Sowohl für Frauen als auch für Männer. 

Außerdem hatten wir das große Glück die Designerin persönlich kennenzulernen. Sie ist wirklich sehr nett, wie ihr auf dem Foto sehen könnt. 

Für uns war es ein sehr gelungener Abend. Vielen Dank für die Einladung, liebe Diana.




Overall: Zara, Schuhe: Michael Kors, Fellweste: Oakwood, Strumphose: Kunert


Rock: Zara, Lederjacke: Zara, Top: Zara, Schuhe: Görtz

Kommentare:

  1. Ein toller Post. Sehr sehr schön und tolle Outfits.

    Ganz liebe Grüße

    Charlotte www.importantpart.de

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön. Das freut uns sehr. Es war auch ein toller Abend.
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen