Samstag, 1. Februar 2014

We love Chelsea Boots


Der Chelsea Boot ist eigentlich ein klassisches Herrenschuhmodell, was durch die typischen Gummieinsätze an den Fußgelenken gekennzeichnet ist. Er ist auf eine Erfindung von J. S. Hall, eines Schuhmachers von Königin Victoria zurückzuführen. Doch zum Glück gibt eine Damenschuhvariante, die seit einiger Zeit große Beliebtheit erfährt. Und wir wissen, warum.

Denn Chelsea Boots sind Schuhe, die bequem sind und trotzdem edel und toll aussehen. Also perfekt für die Uni oder einen ausgedehnten Einkaufsbummel. Wir haben die Boots auf zwei unterschiedliche Weisen kombiniert: Einmal eher casual und einmal eher schick.


Schuhe: Asos, Rock: Warehouse, Top: Zara, Blazer: Zara, Strumpfhose: Kunert



Bluse: Zara, Hose: Ted Baker, Schuhe: Asos

Kommentare:

  1. Gabriele Zwicklbauer1. Februar 2014 um 15:26

    Gestern hätte ich sie mir beinahe selbst gekauft, leider war meine Gr. nicht mehr vorrätig. Sie sehen edel und zugleich sportlich aus und sind sehr bequem. Durch den seitlichen Gummizug sitzen sie auch gut am Bein. Ich persönlich trage sie am liebsten zu Hosen, egal ob als Cowgirl oder Bussineslady. Gute Wahl finde ich.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabriele, wir freuen uns sehr, dass wir Deinen Geschmack treffen konnten. Und Du hast absolut recht. Die Chelsea Boots passen immer:) Wir tragen sie auch so gerne.

    Liebste Grüße aus Düsseldorf <3

    AntwortenLöschen