Samstag, 23. August 2014

Empire State Building


Wir sind nun schon ein paar Tage in New York und so langsam kennen wir uns hier richtig gut aus. Als hätten wir nie woanders gelebt :) Wo es den besten Kaffee, Macarons, Restaurants, Burger etc. gibt wissen wir, aber jetzt gilt es sich die wunderschönen Sehenswürdigkeiten der Stadt anzusehen. 

Das Erste, was wir unbedingt sehen möchten, ist der Blick vom Empire State Building.
Wir haben Glück, es ist keine Schlange vor dem Gebäude und auch sind drinnen sind die langen Wartereihen leer. Unsere Aufregung steigt mit jedem weiteren Stockwerk.
Endlich oben angekommen. Auf der 86. Etage ist die Aussichtsplattform und wir sind überwältigt. Wir lassen unsere Blicke ewig über New York schweifen. Per Audioführer erfahren wir alles über die verschiedenen Gebäude und Brücken. New York ist schon eine außergewöhnliche Stadt. 
Die Uhrzeit unseres Aufenthalts haben wir uns genau so gelegt, dass wir im Hellen ankommen, dann aber langsam die Sonne untergeht. 
Eine kurze Überlegung und die Entscheidung ist gefallen, wir kaufen uns noch das Ticket für die 102. Etage. Den höchsten Punkt, den man auf dem Empire State Building besichtigen kann. 
Diese außergewöhnliche Aussicht genießen wir während der Dämmerung und der Dunkelheit (Wenn man das überhaupt über New York sagen kann).
Unser Fazit: Ein absolutes Muss. Auch die 102. Etage können wir nur empfehlen.
Diese Aussicht vergisst man so schnell nicht mehr.
Wir Fancy's schweben im wahrsten Sinne des Wortes auf Wolke 7 :)
…und um diese wunderschöne Aussieht auch entspannt ausklingen zu lassen, sind wir danach noch auf einen Drink in eine wunderschöne Rooftopbar gegangen und konnten von da aus das Empire State Building noch mal von außen betrachten.
Ein rundum gelungener Tag.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen