Dienstag, 23. Dezember 2014

Weihnachtskekse


Ihr Lieben, wir haben in der letzten Zeit schon fleißig gebacken. Aber es gibt natürlich auch Rezepte, die man einmal ausprobiert, aber dann auch kein zweites Mal. Damit euch sowas nicht passiert, haben wir unsere zwei liebsten Weihnachtsrezepte für euch zusammengestellt: Zwei erprobte Keksrezepte, die immer gehen. Sie machen nicht nur vom Look viel her, sie sind auch sündhaft lecker. 

Wir starten mit den Bethmännchen, sicher kennen sie einige von euch schon. Mal sehen, ob wir trotzdem noch ein paar Tipps für euch dabei haben. Los geht's.

Zutaten Bethmännchen:

- 250 g Marzipan-Rohmasse 
-  65  g abgezogene und geriebene Mandeln
-  80  g Puderzucker
-    1     Eiweiß 
-           Eigelb zum bestreichen
-           halbierte und abgezogene Mandeln

Zubereitung Bethmännchen:

Die Marzipan-Rohmasse mit den geriebenen Mandeln, dem Eiweiß und dem Puderzucker zu einer Masse verkneten. Dies geht am besten und schnellsten mit den Händen. Den Teig dann für eine Stunde kühl stellen. Danach rollen bzw. formen wir aus dem Teig kleine Kugeln und diese bestreichen wir dann mit dem Eigelb und belegen sie dann wie auf dem Bild mit drei Mandeln. Die fertigen Kugel ab aufs Blech und dann bei ca. 150°C 10-20 Minuten backen. 
Ihr werdet begeistert sein.

Aber nicht genug, es geht weiter mit unseren liebsten, aber auch ein bisschen aufwändigeren Keksen, die Spitzbuben. Aber lasst es euch vorher gesagt sein, sie sind den Aufwand wert.


Zutaten Spitzbuben:

- 400 g Mehl
- 200 g Butter
-     3    Eigelb
- 100 g Zucker
-     1    Vanillinzucker
-   50 g geriebene Haselnüsse 
-  1/2    Glas rote Marmelade (Am besten Himbeere oder Johannisbeere) 
-           etwas Puderzucker zum bestäuben 

Zubereitung Spitzbuben:

Alle Zutaten bis auf die Marmelade und den Puderzucker zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Den fertigen Teig in Alufolie für zwei Stunden in den Kühlschrank legen und ruhen lassen. Wenn die zwei Stunden vorbei sind, kann der Backofen schon mal auf 200°C vorgeheizt werden.
Dann werden die Plätzchen ausgestochen. Die ganzen Plätzchen auf ein Blech und die mit Loch auf ein anderes, denn diese werden schneller gar. Die Plätzchen ca. 10 Minuten goldbraun/hellgelb, wie es für euch richtig ist, backen. Danach lassen wir die Kekse kurz abkühlen. Währenddessen wärmen wir die Marmelade schon mal auf und bestäuben die Plätzchen mit Loch mit Puderzucker. Sobald die Marmelade flüssig ist, streichen wir etwas davon auf die ganzen Plätzchen und legen dann die Anderen, mit Puderzucker bestäubten, oben auf und lassen alles abkühlen. 
Das wars schon. Ab jetzt heißt es genießen, ob zum Kaffee oder zum Verschenken. Mit den Keksen seid ihr der Hit und allseits beliebt.

Nun wünschen wir euch noch einen entspannten Tag vor Heiligabend.
Eure Krümelmonster Fancy's 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen